Skip to content
Durch Eure Unterstützung gesicherte Monate. Danke!
April
Mai
Juni

Why we are fucked

Liebe Gäste, Freunde und Kunden,

vor knapp drei Jahren steckten wir unser gesamtes Erspartes in den Relaunch des Riptide, um nur kurze Zeit später die Kündigung zu erhalten. Ende Juli werden wir den Handelsweg verlassen und sind sehr froh, einen wunderschönen neuen Laden im Magniviertel gefunden zu haben. Die ganze Renovierung kostet sehr viel Geld, dennoch freuen wir uns tierisch auf das neue Riptide.

Dann kam Corona.

Und wir haben seit dem 14. März nicht einen Cent mehr eingenommen. Am 1. April wollten wir das neue Riptide im Magniviertel eigentlich eröffnen. Die Eröffnung ist nun in weite Ferne gerückt. Neben der Miet-Doppelbelastung haben wir hohe laufende Kosten und können für März bereits unser Personal nicht mehr bezahlen. Die versprochenen staatlichen Zuwendungen (sofern sie überhaupt bei uns ankommen) reichen bei Weitem nicht aus, um den Schaden zu tilgen/decken. Straßen- und Onlineverkauf sind uns nicht möglich, da wir aktuell zwischen zwei Baustellen sitzen und täglich am Renovieren sind.

Nur zur Überbrückung der Monate April und Mai (soweit planen wir erstmal) und die Tilgung der Schulden die wir bereits im März gemacht haben (Personalkosten), benötigen wir bereits einen Betrag von 30.000 €.

Kurzum: We’re fucked!

Wir haben große Angst vor der Insolvenz, bevor wir überhaupt wieder eröffnet haben.

Ihr kennt uns, Betteln ist nicht unser Ding.

Aber ihr habt uns immer wieder dazu motiviert und gefragt, wie man helfen kann.

Wer uns helfen möchte, kann uns gerne finanziell unterstützen.

Wir danken euch für euren Zuspruch und eure Unterstützung und hoffen, euch möglichst bald im Magniviertel begrüßen zu dürfen.

Tausend Dank,

Euer Team Riptide

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Weitersagen

Bitte teile unsere Unterstützungsaktion!

#SaveTheRiptide